Menu
GlasgardGlasgard
A+ A A-

Glasgard® Junior Rollo

Unser erfolgreichstes, am meisten verkauftes Rollo!

Überraschend günstig im Preis, einfach in der Technik und einfach zu montieren.




Glasgard® - für Bildschirmplätze optimal





Junior Rollo mit Steckfuß für Falzmontage

Wo wenig Freiraum ist zwischen Laibung und offenem Fensterflügel wird in die Glaslichte montiert, um Wandanschlag des Rollos zu vermeiden.

Wahl der Führungsprofile

Profil 27 wegen extrem schlankem Querschnitt und seiner Ästhetik bevorzugt für deckungslose Stabführung, jedoch nur für textile Rollobehänge oder formstabile rastergeprägte Lichtfilterbahnen geeignet, vorwiegend geklebt. Zwischen Bahnenrand und Profil verbleibt ein schmaler Lichtspalt.

Profil 6 konventionell breite Führung für instabile flächen- oder kalandergeprägte zum Wölben und Wellen neigende Lichtfilterbahnen, vorwiegend geschraubt.

Profil 4 für angeschrägte Glasleisten nur zu schrauben, sonst wie Profil 6. Fenster mit diesen beiden Profilen sind bei Wind zu schließen. Windsog kann Rollobehänge aus den Profilen ziehen und beschädigen.

Junior Rollo mit Steckfuß für Rahmenmontage

Wo eben möglich, ist sie empfehlenswert. Die Glaslichte bleibt in voller Größe erhalten und das Rollo von außen unsichtbar.

Anbau der Führungsprofile

Für den Anbau der Führungsprofile wird je nach Type Verschraubung oder Klebung eingesetzt.

Profilklebung verlangt einwandfrei gesäuberte Klebeflächen, dafür ausschließlich Isopropanol, wasserfreien, nur in Apotheken erhältlichen Alkohol verwenden. Klebetemperatur mind. +10 Grad C. Bei Rahmenmontage Sicherungsschraube 2,9x22 mm auf der Antriebsseite unter dem Steckfuß so ins Profil setzen, daß das Saumprofil sich nicht daran verhakt.

Profil 27 erlaubt Rollo-Rahmenmontagen außerhalb der Glasleisten. Der bei Falzmontagen auftretende Bahnenspalt zum Profil wird durch den Flügelrahmen überdeckt.

Für die Verschraubung werden selbstschneidende oder Bohrschrauben empfohlen.

Junior Rollo mit Rasterkopf

und schub- und drehfest ansetzbaren Montagewinkeln, sowohl für Deckenmontage nach Bild 1, als auch für Wand- oder Rahmenmontage nach Bild 2. Wandmontage ohne Führungsprofile, deckungslose Führung bei Rahmenmontage mit Profil 25, 27 und 28. Für Profil 3 gilt gleiches wie für die Profile 4 und 6. Profilführung 8 verlangt maßlich genaue Abstimmung der Rollobreite auf größtmögliche Bahnenrandüberdeckung.

Profil 28 ist unser schmalster und elegantester Profilstab für deckungslose Rolloführung, auch für Führung über aufgesattelte Glasleisten von Holzfenstern geignet. Die Klebung auf Holz ist durch mindestens 2 vorgebohrte Stahlstifte zu unterstützen. Profil 25 für deckungslose Bahnenführung wegen seiner eleganten Rundung oft und gern gewählt.

 


Normalsysteme

sind Rollo, die man von oben nach unten bewegt.

Dafür bieten wir Rollobehänge in interessanten Varianten für den Objektbereich in Doppelfunktion als Hitze- und Blendschutz am Fenster mit Film bzw. Lichtfilterbahn.

Hinter Klarglas sind sie mit Lichtfilterbahn annähernd gleichwertig der Außenjalousette mit einem geprüften z-Wert von ca. 0,25 und g-Wert von ca. 3 bis 5 %.

Nicht minder interessant sind unsere Textilbehänge von blickdicht bis transparent für den Objekt und Wohnbereich (als Hitzeschutz nicht einsetzbar).

Wo man nicht absolut verdunkeln muss, bietet sich dieses Rollo mit lichtdichtem Behang als Verdunkelung an.

Darüber hinaus bieten wir mit den Systemen Sandart und Delta Clip, unserem Deckeneinbausystem sowie schlüsselfreien Lammellenvorhängen ein selten vielseitiges Sonnenschutzprogramm am Fenster


Umkehrsysteme

sind Rollo, die man von unten nach oben bewegt.

Sie liegen voll im Trend. Tageslicht und Blendschutzbegrenzung werden damit optimiert, ideale Lösung für Bildschirmplätze.

Dafür sind die Kassetten unterseitig weit geöffnet, nicht nur für Durchlüftung, ebenso für den Durchlauf von Schwitz- und Putzwasser und zur Vermeidung von Schmutzansammlung.

Umkehrsysteme sollen größeren Glasabstand haben, deshalb sind sie auf die Flügelrahmen zu montieren.